Digitale Bewerbung

Warum wird die Bewerbung digital?

Die Bezeichnung digitale Bewerbung ist nicht mehr ganz neu. Er ist der Oberbegriff für die verschiedenen Formen von modernen Bewerbungen, die nicht mehr auf Papier ausgedruckt werden. Für den Bewerber stellt sich zunächst die Frage, warum muss ich mich mit digitalen Bewerbungen beschäftigen? Ist es für mich als Bewerber sogar vorteilhaft, mich digital zu bewerben. Nachfolgend gehen wir auf unterschiedliche Aspekte und Hintergründe ein.

Was ist eine digitale Bewerbung?

Der Begriff digitale Bewerbung ist zunächst einmal ein Oberbegriff. Hier ist beispielsweise die E-Mail-Bewerbung genauso gemeint wie die Video-Bewerbung oder auch das Eintippen der eigenen Daten in eine Bewerbungsdatenbank. Je nach Sichtweise kann man auch noch Xing oder LinkedIn dazu rechnen. Vielleicht gehört für Sie sogar die eigene Bewerberhomepage dazu. Viele Bewerber laden Ihre Daten auch in Jobsuchmaschinen oder Jobbörsen wie Indeed.ch hoch. So können Sie sich präsentieren. Einige Firmen oder Headhunter suchen aktiv in Plattformen nach neuen Mitarbeitern und kontaktieren Bewerber. Headhunter kontaktieren sogar fest angestellte Mitarbeiter und testen Ihre Wechselbereitschaft. All das fällt unter den Oberbegriff der digitalen Bewerbung.

Wie erstelle ich eine digitale Bewerbung?

Sie sehen, der Begriff der digitalen Bewerbung ist sehr breit gefasst. Und so ist auch die Frage nach der Erstellung von digitalen Bewerbungen nicht allgemein zu beantworten.

E-Mail-Bewerbung

Fangen wir zunächst mit der E-Mail-Bewerbung an. Hier werden im Grunde alle typischen Bewerbungsdokumente wie Motivationsschreiben und Lebenslauf erstellt und als PDF gespeichert. Die Arbeitszeugnisse, Diplome und anderen Zeugnisse und Nachweise werden eingescannt oder abfotografiert und in PDF umgewandelt. Statt die einzelnen Dokumente auszudrucken und per Post zu versenden, werden die Unterlagen als PDF-Anhang einer E-Mail versendet. Meistens werden die PDF-Dokumente vorher noch zu einer einzigen Datei zusammengefasst.

Bewerbungsplattform

Neben der E-Mail-Bewerbung gibt es insbesondere bei grossen Unternehmen auch sogenannte Bewerbungsplattformen. Wenn Sie sich auf eine Stelle bewerben, dann wird von Ihnen erwartet, dass Sie die Daten in die Bewerbungsplattform eintippen. In der Regel handelt es sich um persönliche Daten und Ihre Arbeitsstationen. Zusätzlich haben Sie dann noch die Möglichkeit, PDF-Dokumente auf die firmenspezifische Bewerbungsplattform hochzuladen. Dies können Motivationsschreiben, Zeugnisse oder Ähnliches sein.

Nehmen Sie sich am Anfang etwas Zeit, wenn Sie die Daten zum ersten Mal in eine Bewerberplattform eintragen. Nicht immer klappt alles beim ersten Mal sofort einwandfrei. Hin und wieder wollen Sie vielleicht auch noch etwas ergänzen oder ändern. Manchmal ist die Anzeige der Daten in den Plattformen für Ihre Daten nicht optimal. Moderne Bewerbungsplattformen bieten mittlerweile übrigens auch die Möglichkeit, Daten aus Xing oder LinkedIn zu übernehmen. Dann müssen Sie nicht alle Stationen Ihres Lebenslaufs händisch eintippen.

Jobbörsen

Dies gilt übrigens auch für gute Jobbörsen. Hier können Sie nicht nur nach Jobs suchen. Sondern Sie Ihre Unterlagen digital hinterlegen. Firmen können selber suchen und dabei Ihre Bewerbungsunterlagen finden.

Gefunden werden statt suchen

Gefunden zu werden ist übrigens der neue Trend. In Zukunft gibt es vielleicht Menschen, die Jobs wechseln, ohne sich zu bewerben. Einfach, weil Sie gefunden werden und einen guten Ruf in der Branche geniessen. Denken Sie als Bewerber daran, Ihre Präsenz im Web strategisch zu planen und einzusetzen.

Bussinessnetzwerke (Xing, LinkedIn)

Womit wir schon beim nächsten Punkt sind. Gehen Sie heutzutage davon aus, dass die Personalabteilung oder Ihr potenzieller neuer Chef oder Chefin Sie mal kurz mit den gängigen Suchmaschinen sucht. Pflegen Sie daher Ihre Social-Media-Seiten so, dass sie mindestens vorzeigbar sind. Häufig scannt Ihr neuer Arbeitgeber zusätzlich auch die grossen Businessnetzwerke. Vielleicht haben Sie eine professionelle Xing oder LinkedIn Seite. Präsentieren Sie sich auch dort optimal. Dann machen Sie einen professionellen Eindruck. Zumal es auch immer sein kann, dass ein Headhunter sie findet.

Hier noch einige Infos von Xing direkt:

Wie bewerbe ich mich digital?

Welche Vorteile hat eine digitale Bewerbung noch?

Sie müssen keine Bewerbungsmappen kaufen und die Unterlagen zu Post bringen. Darüber hinaus ist modern. Sie müssen nicht suchen, sondern können gefunden werden. Sie haben viele Möglichkeiten bei der Auswahl von Medien und können unzählige Medien einsetzen. Videos, Präsentationen, Prezis, mp3, Links auf Artikel von Ihnen oder über Sie. Damit können Sie zeigen, wie fit und kreativ Sie im Umgang mit neuen Medien sind. Und Sie können das Internet selbst für Ihre Kreativbewerbung nutzen.